Login


Login via social media account

Fremdsprachenkorrespondent/in IHK

Für wen?

Eine Weiterbildung in Fremdsprachen mit Wirtschafts- und Handelssprache macht Sinn, wenn z. B. eine Studienwartezeit von mindestens 6 Monaten sinnvoll überbrückt oder eine bisherige kaufmännische Berufsausbildung durch berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse ergänzt werden soll. So wird durch diese Weiterbildung z. B. aus einer Sekretärin eine Fremdsprachensekretärin.

Aus-/Weiterbildung

Diese Aus-/Weiterbildung kann in Vollzeitform oder berufsbegleitend sowie wahlweise mit 1 bis 3 Fremdsprachen belegt werden.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang Fremdsprachlicher Korrespondent IHK (in Vollzeitform oder berufsbegleitend) sind gute Schulkenntnisse in mindestens einer Fremdsprache, wobei lückenhafte Vorkenntnisse durch einen Aufbaukurs an der BBS ausgeglichen werden können.
Eine weitere Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer sind Grundkenntnisse in Maschinenschreiben sowie Briefgestaltung am PC. Diese Kenntnisse können jedoch auch noch parallel zum Korrespondentenlehrgang an der BBS erworben und geprüft werden.

Kursinhalte

1x bis 3x Wirtschaftssprache aus Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch oder Russisch

Zusätzlich möglich (Mehrkosten): EDV-Kurs MS-OFFICE

Ohne Mehrkosten: Maschinenschreiben am PC

Intensität:
Vollzeitunterricht mit 28 Unterrichtsstunden pro Woche
Teilzeitunterricht abhängig von Teilnehmerzahl (z.B. 3 UStdn. pro Woche bei 3 Teilnehmern)

Ausbildungsdauer

Vollzeitform:
6 Monate mit 1 Fremdsprache
1 Jahr mit 2 Fremdsprachen
1,5 Jahre mit 3 Fremdsprachen

Berufsbegleitend:
1,5 Jahre pro Fremdsprache

Ausbildungsbeginn

Anfang April oder Anfang Oktober

Prüfungen

Zwischenprüfungen / Erfolgskontrollen

Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer (IHK):
Fremdsprachenkorrespondent/in Englisch IHK
+ Fremdsprachenkorrespondentin Französisch, Spanisch, Italienisch oder Russisch IHK (bei 1 Jahr Vollzeit)
(Lehrer der BBS sind in IHK-Prüfungsausschüssen vertreten)

und/oder:

Prüfung vor der London Chamber of Commerce and Industry (LCCI):
English for Business / Commerce
(BBS ist offizielle Prüfungsstelle der LCCI)

Monatliche Unterrichtsgebühr

Vollzeit: 565 Euro (Stand Januar 2015)
Teilzeit: 225 Euro (Stand Januar 2015)

Seite drucken 

Zum Seitenanfang

 

 

 
Do not follow this link, if you're not a bot.